FISCHER S-BOUND 112 UND S-BOUND 98 BACKCOUNTRY-SKI – Die perfekte Ausrüstung für das Mittelgebirge

Skiwandern ist im Schwarzwald „nichts Neues“. Folge ich den Spuren im Schnee, so weiß ich, ich bin nicht alleine begeistert. Das Skiwandern ohne Loipennetz bietet einige Trümpfe die einheimische Wintersportler seit langem kennen. Leute die es einfach lieben in der ruhigen Schneelandschaft zu gleiten. Nun gut, das weiße Gold des Winters ist rar geworden und ehe du lange überlegst schmilzt dein Traum unter den Brettern weg.

Dieses Jahr gab es keinen Kompromiss mehr und ein paar hochwertige Backcountry-Ski wurden angeschafft. Dazu ein Paar stabile Schuhe. Die Rossignol BCX 10 für NNN-BC Bindung sind schmal geschnitten und optimal für Frauen. Die Fischer S-Bound 98, bzw. S-Bound 112 schienen die richtigen Ski für den Schwarzwald zu sein. Kurze und zum Teil knackige Anstiege, dazu Nordhänge mit oft guten Schneeverhältnissen, sowie ein paar überbrückende Langlauf-Passagen, das ist der Charakter des Hochschwarzwalds. Wer das Nordische Skilaufen liebt, d.h. nicht unbedingt den kürzesten Aufstieg sucht, um an die schönsten und längsten Abfahrten zu gelangen, wird das unvergleichliche Winter-Flow-Abenteuer des Schwarzwalds entdecken.

S-Bound 98 Crown/Skin

Den S-Bound 112 laufe ich in 159 cm Länge (bei 168cm Körpergröße und 60 kg). Damit ist er sehr wendig und mit einem Sidecut von 112-78-95 perfekt für den Tiefschnee. Die Breite und dazu etwas Telemarktechnik sorgen für Hochgenuss bergab. Wenn es steiler hoch geht, ist das Anbringen der Easy-Skin Felle unproblematisch, habe ich bisher im Schwarzwald aber nur wenig benötigt.

Easy Skin Fell

S-Bound 98 Crown/Skin

Der S-Bound 98 ist mit 98-69-88 Sidecut etwas schmaler geschnitten. Ich laufe ihn in 169 cm, bevorzugt für lange Touren. Damit sind Verbindungswege im klassischen Stil sehr gut zu meistern. Beide Ski haben gegenüber Tourenski den Vorteil des geringeren Gewichts und sind ideal für wenig Schnee. Das gehen in den Backcountry-Schuhen ist nahezu identisch mit Wanderschuhen. Das nordische Cruisen mit gelegentlichen Abfahrten liegen den Ski.

Fazit

Ich habe mich verliebt in eine alte Geschichte. Ich liebe es, Zeit in der Natur zu verbringen, eine unverwechselbare Zeit auf erstaunlichen Wegen und Pfaden und halte inne vor atemberaubenden Ausblicken.

Tipp

Die klassische Skitechnik und die Basics des Telemarkschrittes sind vorteilhaft und bringen Sicherheit und Spaß.
Haltet Euch an die Wildschutzgebiete. Wettervorhersagen und Lawinenlageberichte sind lebensrettend und vernünftig. Geht auf längeren Touren und unbekanntes Gebiet nicht alleine.

Über den Autor: 
Eva ist ein sportlicher heimischer "Vogel" aus dem Schwarzwald
mit Kraftdenker-Augen. Das weltmeisterliche Tattoo für ein
24 Stunden Race und der Pilotenführerschein für paralympische
blinde Sportler motivieren sie immer wieder, andere mit besonderen
Leidenschaften zu begeistern. Mit Ihrer Firma HIRSCH-SPRUNG hilft
Sie anderen aufs Rad oder über die Alpen.
www.hirsch-sprung.com